Folge 23: Happy End

Nachdem die Aufnahme am Dienstag mal wieder umsonst war, haben sich Robin und Tim Mittwoch erneut für euch zusammen gesetzt – und das, obwohl Robin Geburtstag hatte!
Alles für den Podcast – alles für das Buch!

Im Vorgeplänkel wird Unterhaltungsliteratur gegen Schöne Literatur gegenübergestellt. Was die beiden lieber lesen und worin die Vor- und Nachteile liegen, wird lang und breit diskutiert.
Tim macht in dieser Folge den Anfang und stellt erneut ein Buch von Michael Ende vor, und zwar “Das Gauklermärchen” (Amazon). Das Theaterstück kommt in schicker Versform daher und bietet den gewohnten Einfallsreichtum und die unbändige Fantasie Endes, mit einem untypisch düsterem Finale.
Robin’s Buch hat nicht nur ein düsteres Ende, sondern kommt direkt mit einer dystopischen Welt im Gepäck daher. “Hüter der Erinnerung” (Amazon) von Lois Lowry ist ein Young-Adult-Roman, der in eine etwas andere Richtung als seine Genregefährten geht. Mit einer Prise “Fahrenheit 451” (in Folge 2), “1984” (in Folge 11), “Der Report der Magd” und natürlich “Equilibrium” wird hier eine beängstigende Welt erschaffen, die ein bitteres Ende nimmt.
Zu guter letzt hat sich Tim erneut etwas von Stephen King vorgenommen, dieses Mal seinen Debütroman “Carrie” (Amazon). Zu was ein unbeliebtes Highschoolmädchen mit telekinetischen Kräften und einer religiös-fanatischen Mutter in der Lage ist, erfahrt ihr hier. Außerdem geben wir noch eine Empfehlung, zu welcher der drei verschiedenen Verfilmungen ihr greifen solltet und von welchen ihr lieber die Finger lasst.

Auch Musiktipps gibt es diese Ausgabe wieder: Tim berichtet von Dexter’s neuem Album “Haare nice, Socken fly” (Amazon, Youtube), auf dem er so gut wie noch nie rappt. Darüberhinaus spricht er noch etwas über das weitere Schaffenswerk des Künstlers, denn er ist nicht umsonst einer der renommiertesten Produzenten, die es derzeit so gibt. Verantwortlich war er beispielsweise für den Beat, welches seiner Meinung nach eines der besten Deutschraplieder (Youtube) der letzten Jahre war.
Bei Robin geht was mal wieder etwas härter zu: Er empfiehlt “Immortalized” (Amazon, Youtube) von Disturbed. Die Band schuf moderne Klassiker wie “Down with the Sickness” und Cover von “Shout” und “Hurt” – ein Cover des Covers, sozusagen. Metalheads werden sie wahrscheinlich schon kennen, aber auch für Nicht-Metal-Hörer mal eine Anspielprobe wert!

Wir wünschen, wie immer, viel Spaß beim Hören!

Subscribe on iTunesSubscribe on Android

Kommentar verfassen