Folge 19: digitaler Wahnsinn

Mit leichter Verspätung kommt sie nun – Folge 19 von Papierstau!
Nachdem die komplette letzte Aufnahme leider für die Katz war, haben sich Robin und Tim noch einmal zusammengesetzt und keine Kosten und Mühen gescheut, damit ihr nicht auf dem trockenen sitzen müsst!
Im Vorfeld reden die beiden über Bücher zu Videospielen und Videospiele mit Buchvorlage: Halo, Assassin’s Creed, Bioshock, The Witcher und natürlich Metro 2033!

Nun kommen wir zum Eingemachten: Es geht um Shahak Shapira’s Debüt “Das wird man ja wohl noch schreiben dürfen!”, in dem er davon berichtet wie es war, als Israeli mit 14 Jahren ins tiefste Sachsen-Anhalt zu ziehen. Robin wiederum zieht seinen lang angekündigten Vergleich zwischen “Vaterland” von Robert Harris und “Das Orakel vom Berge” – dem einen oder anderen wahrscheinlich bekannt als Serie “The Man in the High Castle” – von Philip K. Dick, die beide eine ähnliche Prämisse haben, aber in gänzlich unterschiedliche Richtungen gehen.

Auch die Musikempfehlungen kommen mal wieder nicht zu kurz: Wir haben Marsimoto im Gepäck mit seinem Album “Ring der Nebellungen”, die erste EP der talentierten Rapperin Haszcara namens “Roter Riese” und das seit 7 Jahren erste Album der Gorillaz “Humanz”. Wir wünschen viel Spaß beim Hören!

Subscribe on iTunesSubscribe on Android

0

Kommentar verfassen